Eine quantitative Studie über die Rezipienten von Corporate Blogs

Im Rahmen einer aktuellen Recherchearbeit über Blogs, bin ich auf eine Magisterarbeit vom April 2008 gestoßen. Dort werden die Erwartungen von Rezipienten an Corporate Blogs untersucht anhand von deren Nutzungsmotiven, dem Grad der Meinungsführerschaft und der Zuschreibung von Glaubwürdigkeit.

Ich suche nämlich die Antwort auf die Frage, warum lesen Menschen Corporate Blogs? Welchen Mehrwert erwarten und bekommen sie dort?

Eine empirische Studie ist da natürlich eine gute Quelle; die Ergbenisse möchte ich hier kurz teilen:

Als Nutzungsmotive und -verhalten werden genannt v.a. die allgemeine Informationssuche sowie die Beobachtung einer Branche. Praktische Gründe wie Archiv-, Tag-, RSS- und Suchfunktion spielen ebenfalls eine große Rolle. Noch vor der Suche nach Informationen über ein Unternehmen steht die Unterhaltungs-Motivation. Am wenigsten seien die Rezipienten jedoch an einem sozialen Austausch interessiert.

Corporate Blogs werden häufig von Meinungsführern gelesen. Die Opinion Leaders nutzen das Informationsangebot und die Kommentarfunktion überdurchschnittlich häufig, sorgen so für die Verbreitung von Inhalten und gehören selbst zu einem grossen Teil zu den Bloggern.

Alle Ergbnisse in der Slideshow:

Weitere Infos zum Thema Nutzung von Blogs findet ihr auf Hard Bloggin‘ Scientist und DP-ON zu finden.

Wir freuen uns sehr über Kommentare!