Module und Zertifikate

Welche Online und Video Schulungen gibt es?

Social Media Online und Video Schulungen

Modul 1. Social Media Grundkurs

Dieser Grundlagen-Kurs richtet sich an Einsteiger und an Personen, die ein strukturiertes Basis-Wissen sowie einen guten Überblick über die Bedeutung, die Chancen und Risiken und die Praxis von Social Media bekommen wollen.

Lernziel:
Sie verstehen was Social Media bedeutet und wissen welche Möglichkeiten Sie haben.
Inhalte:
Verständnis, Möglichkeiten, Chancen & Risiken, Verhaltenstipps, Netzwerke & Dienste, Best Practices von / in Social Media

Konkrete Fragen und Themen:

    • Was bedeutet Social Media? Woher kommt der Trend, wer nutzt es und wem nützt es?
    • Welche Möglichkeiten habe ich in Social Media?
    • Was muss ich wissen und können, um dabei zu sein?
    • Nutzen und Risiken für Unternehmen
    • Welche Social Media Dienste gibt es und für welche Zwecke werden sie eingesetzt?
    • Wer hat es gut gemacht und warum: kleine Best Practices Show

PLUS: Social Media Glossar, Social Media Landkarte und Checkliste zum Start (PDF)
Social Media Grundkurs im Shop ansehen.

Modul 2. Facebook

Facebook ist aus der heutigen Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Nicht nur PR-Profis, auch Privatanwender brauchen jedoch ein gutes Wissen darüber, welche Möglichkeiten Ihnen dieses größte Soziale Netzwerk bietet und wie sie die Datenschutzproblematik selbst am besten in den Griff bekommen.

2.1 Facebook Basiswissen

Lernziel dieser Schulung:
Sie kennen die Facebook Einstellungen und Funktionen.
Inhalte:
Profilgestaltung, Sicherheits-Einstellungen, Facebook richtig nutzen, Kommunizieren, Interagieren

Konkrete Fragen und Themen:

    • Sie wissen wie man sich auf Facebook darstellt – Profil und Infos – und wie man kommuniziert: Meldungen, Links, Fotos postet und kommentiert
    • Sie können Ihre Sicherheitseinstellungen selbst vornehmen und so Ihre Privatsphäre schützen
    • Sie kennen die Grundbegriffe und Funktionen auf Facebook und wissen wie Sie Facebook effektiv nutzen können

PLUS: Checkliste „Privatsphäre richtig einstellen“
Facebook Basiswissen im Shop ansehen.

2.2 Facebook Marketing

In dieser Einheit geht es um eine Einführung in das Facebook Marketing. Sie bekommen das notwendige Wissen und die Werkzeuge für eine Zeit gemäße Fan-Gewinnung und vor allem: den öffentlichen Fan-Dialog.

Lernziel:
Sie können Ihre Facebook Fanpage anlegen und administrieren, und betreiben die Redaktion und den Fandialog selbständig.
Inhalte:
Fanpage-Gestaltung, Content-Redaktion, Fan Gewinnung und Kommunikation, Marketing Best Practices

Konkrete Fragen und Themen:

    • Fanpage Einrichtung und Administration
    • Eine gelungene Content-Redaktion und Ressourcen-Planung
    • Leitprinzipien eines erfolgreichen Facebook Marketings und Dialoges mit Fans
    • Wie setzen große Unternehmen und KMU’s verschiedener Branchen Facebook ein?
    • Nutzung des Statistik Tools für Erkenntnisse über Nutzervorlieben

PLUS: Facebook Redaktionsplan
Einführung in das Facebook Marketing im Shop ansehen.

Modul 3. Social Media Dienste und Instrumente

Die Module Social Media Dienste und Instrumente behandeln in separaten Einheiten das Social Media Tool-Wissen für B2C und B2B Unternehmen. Darin werden einzelne Social Media Plattformen und Tools beleuchtet und erklärt.

3.1. Twitter
3.2. Google Plus
3.3. Xing | LinkedIn
3.4. Qype | Yelp
3.5. (Corp.) Blogs
3.6. Youtube
3.7. Pinterest | Tumblr
3.8. Mgmt. Tools

Für jede Plattform lernen Sie:

    • Die wichtigsten Funktionen, Möglichkeiten und Features des jeweiligen Dienstes.
    • Einsatzszenarien und -beispiele für die Anwendung der Social Media Plattform im B2C und B2B Bereich.
    • Anleitungen im sinnvollen Einsatz dieser Tools und Tipps für Ihre regelmäßige Nutzung

PLUS: hilfreiche Downloads, wie: Content-Verteilungs-Checkliste (bei Tool: Management Tools), Video-Cheatsheet (bei Tool: Youtube), Twitter-Tools (bei Tool Twitter), u.v.m.

Modul 3.3. Xing

Xing ist DAS Soziale Netzwerk für die Herstellung und Pflege von Geschäftskontakten im deutschsprachigen Raum. Besonders für Führungskräfte, Selbständige und für Unternehmen im B2B Bereich stellt diese Plattform eine Menge an sinnvollen Funktionen rund um Ihre Businesskontakte zur Verfügung.

Lernziel:
Sie können Ihr Xing Profil mit den richtigen Informationen bestücken und mit Neuigkeiten und anderen Xing-Instrumenten Ihre Kontaktsuche und -pflege aktiv gestalten.

Inhalte:
Xing Profil, Ihr Portfolio, Diskussionsgruppen, Veranstaltungen, Unternehmensseiten, Profilbesucher, potenzielle Kontakte ansprechen

Vier Ergänzende nützliche PDF Downloads.

Konkrete Fragen und Themen:

    • Was ist Xing und wozu dient es?
    • Welche Instrumente für das Business Networking bietet Ihnen Xing?
    • Mit welchen Informationen machen Sie auf Ihr Profil aufmerksam?
    • Wo und wie stellen Sie Ihre Privatsphäreeinstellunegn auf Xing ein?
    • Wie und wozu nutzen Unternehmen Xing?
    • Basis- oder Premiummitgliedschaft sowie viele weitere Praxis-Tipps zur effektiven Nutzung von Xing

Xing Schulung im Shop ansehen.

Modul 3.5 Blogs

Blogs stellen oft die zentralen Redaktionssysteme in der unternehmerischen Kommunikationsstrategie dar. Sie bilden das redaktionelle Zentrum, in welchem die Inhalte – in Form von Artikel, Fotos oder Videos – veröffentlicht und gesammelt werden und von dort aus in die Sozialen Netzwerke und Plattformen verteilt und idealerweise kommentiert und weiter empfohlen werden.

Lernziel dieser Schulung:
Sie wissen wozu und wie man (Corporate) Blogs sinnvoll einsetzen kann.

Inhalte:
Blogsysteme und -formate, Einsatzszenarien, Redaktionshilfen, Bekanntmachung und Verteilung im Social Web

Konkrete Fragen und Themen:

    • Was sind Blogs und was Corporate Blogs?
    • Wie werden Blogs eingesetzt?
    • Arten von Blogs: Bilderblogs, Textblogs etc.
    • Redaktionstools und -pläne
    • Wie verteile ich meine Artikel im Social Web?
    • Best Practices

PLUS: Blog Redaktionsplan
Der sinnvolle Einsatz von Blogs im Shop ansehen.

Modul 3.8 Social Media Management Tools:

Lernziel dieser Schulung:
Sie kennen ein paar Tools und Verfahren um Ihre Arbeitsabläufe in Social Media zeitsparender und effektiver zu machen.

Inhalte:
Überblick und Einführung zum Thema: Tools für die Vorausplanung und die Verteilung der Inhalte im Social Web, Dashboards für die allgemeine Steuerung und den Überblick und mehr.

Konkrete Fragen und Themen:

    • Sharing Tools und Social Bookmarking
    • Wie verteilen Sie Ihre Blogartikel effizient im Social Web? – Social Metrics und Add-to-Any
    • Social Media Dashboard Tools
    • Wie planen Sie die Veröffentlichung Ihrer Beiträge für Ihre Sozialen Netzwerke im Voraus?
    • Tipps & Tricks für das Kommentieren, die Bildersuche und mehr

PLUS: Syndication & Aggregation Tools Überblick
Social Media Management Tools im Shop ansehen.

Pakete und Zusammenstellungen

Facebook-Plus-Paket Passende Social Media Schulungen in preisgünstigen Paketen.
Sprechen Sie uns für Ihre individuellen Wünsche gerne an.

Welche Zertifikate gibt es wofür?

fue-zertifikat-bsp-webFür Ihre berufliche Weiterbildung und Qualifikation: Für die Teilnahme an den Social Media Führerschein Online Schulungen und die korrekte Beantwortung der Prüfungsfragen, bekommen Sie ein Zertifikat, das den Umfang der Schulungen und Ihre erlernten Social Media Kenntnisse bescheinigt.

Klasse 1: Social Media Führerschein
Social Media Grundlagen + wichtigste Dienste für den Start
Modul 1 + 2.1 + 2.2 + 3.1 + 3.3 + 3.5

Klasse 2: Social Media Kommunikator/in
Grundlagen + Netzwerke:
Module 1 + 2.1 + 2.2 + 3.1 + 3.2 + 3.3 + 3.8

Klasse 3: Social Media Redakteur/in
Grundlagen + Netzwerke + Contentplattformen + Tools:
Alle Module

Die von Ihnen absolvierten Module der einen Klasse können für die andere Klasse angerechnet werden. Wenn Sie beispielsweise die Grundlagen Schulung schon gemacht haben, dann gilt sie für alle Klassen als angerechnet.

In unserem Shop, können Sie die einzelnen Module erwerben. Die Prüfungsfragen befinden sich jeweils am Ende einer Schulungseinheit. Für individuelle Lösungen und Pakete sprechen Sie uns bitte persönlich an.

Beispiel einer Video Schulung im Auszug

Wenn Sie einen iPad oder ein iPhone haben, dann sind Sie wahrscheinlich mit einer HTML5 Version glücklicher:

Oder scannen Sie den QR Code mit Ihrem Handy ein und schauen sich das Video direkt dort an:
Auszug-Xing-QR